MAS Kinder- und Jugendhilfe

Ort: 
ZHAW, Departement Soziale Arbeit, Hochschulcampus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich
Datum: 
Mittwoch, 11. März 2020
Zielpublikum: 

Fachleute mit sozialarbeiterischem, (sozial-)pädagogischem, psychologischem oder juristischem Hintergrund, die in Beratungsstellen, Jugendsekretariaten oder Jugendanwaltschaften, in Schulen, Horten/Krippen, in Schul- und Jugendheimen oder im Bereich der beruflichen Integration von Jugendlichen tätig sind. Der Heterogenität der Kursgruppe wird mit einer flexiblen didaktischen Struktur Rechnung getragen.

Fachkräfte, die Linienverantwortung für eine Organisationseinheit haben oder anstreben.

 

Inhalt: 

Pflicht-CAS
Die beiden folgenden CAS sind als Pflicht-CAS zu besuchen, die zeitliche Abfolge ist frei.

Wahl-CAS
Den dritten CAS können Sie entsprechend Ihren fachlichen Interessen frei wählen. Zur Auswahl stehen alle CAS des Departements Soziale Arbeit. So können Sie Ihr Profil mit Blick auf Ihre beruflichen Perspektiven schärfen.
Auf Antrag kann ein CAS einer anderen Fachhochschule, eines anderen Departements der ZHAW sowie einer Universität als Wahl-CAS anerkannt werden.

Mastermodul
Im Mastermodul integrieren Sie Ihr Wissen aus den drei absolvierten CAS in die Masterthesis. Unterstützung beim Verfassen Ihrer Thesis bieten Ihnen ein Auftakt-Workshop sowie das Coaching durch unsere Dozierenden. In einem abschliessenden Kolloquium präsentieren Sie Ihre Thesis.

Theorien und Methoden mit der Praxis verbinden: Die Qualifikationen, die Sie in Ihren CAS erworben haben, werden im Mastermodul miteinander verknüpft. Daraus resultiert wertvolles zusätzliches Wissen und Können. Im Auftakt-Workshop bekommen Sie Anstösse sowie Anleitungen zu methodischen und formalen Aspekten der Masterthesis. Sie formulieren relevante Problemstellungen aus Ihrer Praxis und vertiefen eine davon nach wissenschaftlichen Kriterien in Ihrer Masterthesis – dies aufgrund Ihrer Theoriekenntnisse und Ihres Methodenrepertoires. Dabei werden Sie von einer Dozentin oder einem Dozenten individuell betreut.

 

Durchführung: 

Barbara Los-Schneider, lic. phil. I, Psychologin und Psychotherapeutin FSP