CAS Kindesvertretung/ Verfahrensbeistandschaft (2021-2022)

Ort: 
Hochschule Luzern – Soziale Arbeit, Werftestrasse 1, 6002 Luzern
Datum: 
Montag, 31. Mai 2021 bis Dienstag, 10. Mai 2022
Zielpublikum: 

Fachpersonen aus dem juristischen und psychosozialen
Bereich, die mit der Vertretung von Kindern und
Jugendlichen mandatiert sind oder mandatiert werden
möchten.

Inhalt: 

Themenblock 1: Kurseinführung und Grundlagen der Kindesvertretung/Verfahrensbeistandschaft (3 Tage)

  • Kurseinführung
  • Kurs- und Entwicklungsziele
  • Das Kind und seine Rechte
  • Grundfragen der Kindesvertretung/Verfahrensbeistandschaft


Themenblock 2: Zivilrechtlicher Kindesschutz (2 Tage)

  • Massnahmensystem im zivilrechtlichen Kindesschutz
  • Praxis der Kindesvertretung/Verfahrensbeistandschaft im Rahmen von zivilrechtlichen Kindesschutzverfahren

Themenblock 3: Angewandte Entwicklungspsychologie (4 Tage)

  • Angewandte Entwicklungspsychologie
  • Umsetzen der entwicklungspsychologischen Perspektive in verschiedenen Kontexten


Themenblock 4: Kindesvertretung in familienrechtlichen Verfahren (5 Tage)

  • Familiale Neuorganisation
  • Kindesunterhalt
  • Gesprächsführung mit Kindern in familienrechtlichen Verfahren
  • Gerichtsverhandlung
  • Praxis der Kindesvertretung /Verfahrensbeistandschaft im Rahmen von Eheschutzverfahren

 

Themenblock 5: Kindesverfahrensvertretung und interdisziplinäre Zusammenarbeit (2 Tage)

  • Orientierungspunkte im dreidimensionalen Handlungsmodell nach Heike Schulze
  • Rollen und Aufgaben der Akteurinnen und Akteure
  • Gesprächstechniken für die Rollenklärung

 

Themenblock 6: Vertretung minderjähriger Opfer (2 Tage)

  • Rechtliche Grundlagen
  • Gespräch mit Kindern im strafrechtlichen Kontext


Themenblock 7: Klinische Psychologie sowie Praxistag (2 Tage)

  • Psychische Erkrankung bei Kindern/Jugendlichen
  • Psychische Erkrankung von Eltern und Auswirkungen auf die Kinder
  • Besuch einer Institution


Themenblock 8: Workshops zu ausgewählten Themen (2 Tage)

  • Vertiefung einzelner Aspekte
  • Rollenspiele und Videoaufnahmen Qualifikation und Abschluss
  • Präsentation der Falldokumentation/Leistungsnachweis
  • Wissensintegration
  • Evaluation und Abschluss
     
Durchführung: 

Die Dozierenden sind Fachpersonen mit wissenschaftlicher und/oder umfassender Praxiserfahrung im Bereich Kindesvertretung/Verfahrensbeistandschaft. Die Namen aller Dozierenden werden auf der Website publiziert.