Behörden und Gerichte - was wir wollen - Umsetzung Child-friendly Justice 2020

Jedes in ein behördliches oder gerichtliches Verfahren involvierte Kind und jede/r Jugendliche erfährt ein kindgerechtes Rechtssystem. Kinder und Jugendliche werden in ihrer Resilienz gestärkt und geschützt.

Der Bereich Behörden & Gerichte von Kinderanwaltschaft Schweiz setzt sich aktiv dafür ein, dass das schweizerische Rechtssystem „kindgerecht“ wird, sowohl im Bereich des fachspezifischen Wissens als auch in der kindgerechten Anpassung von Verfahrensabläufen und Zugangsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche zum Rechtssystem. Ein bedeutender Meilenstein haben wir bereits erreicht: Die wichtigsten Konferenzen der Kantone empfehlen inzwischen die Leitlinien für eine kindgerechte Justiz des Europarates als Standard. Somit werden alle Fachpersonen von Behörden, Gerichten, Ämtern, Jugendstrafrechtspflegen, Staatsanwaltschaften und der Polizei aufgefordert, diese Leitlinien in ihrer täglichen Praxis anzuwenden.

In den Mitgliedskantonen arbeitet Kinderanwaltschaft Schweiz sehr eng mit den Behörden & Gerichten zusammen, informiert diese über eine kindgerechte Justiz, vermittelt Wissen, nimmt Beratungen vor, macht auf Weiterbildungen aufmerksam und gibt Optimierungsvorschläge für eine kindgerechte Justiz. Kinderanwaltschaft Schweiz führt zudem mit diversen Behörden und Gerichten auf kommunaler-, kantonaler- und Bundesebene IST-SOLL Analysen betreffend kindgerechte Verfahren durch. Aufgrund der Ergebnisse der Analysen spricht Kinderanwaltschaft Schweiz Empfehlungen aus, deren Umsetzung in der Folge begleitet und unterstützt werden.

Darüber hinaus setzt sich Kinderanwaltschaft Schweiz aktiv für die Erschaffung einer nationalen, öffentlich-rechtlichen Ombudsstelle für Kinderrechte ein, damit Kinder- und Jugendliche nachhaltig und anhaltend auf kindgerechte Verfahren zählen können.