Interne Fortbildung

Zur Qualitätssicherung von Rechtsvertretungen von Kindern und Jugendlichen gehören sowohl regelmässige Fort- und Weiterbildungen, als auch ein steter interdisziplinär-fachlicher Austausch mit Kolleginnen und Kollegen mit der Möglichkeit, eigene Fälle zur Diskussion zu stellen.

Wir von Kinderanwaltschaft Schweiz stützen uns dabei auf Artikel 39 der Leitlinien des Europarates:

"Rechtsanwälte, die Kinder vertreten, sollten in Kinderrechten und damit verbundenen Themen geschult und bewandert sein, sich regelmässig umfassend fortbilden und in der Lage sein, mit Kindern auf deren Verständnisebene zu kommunizieren." 

Fortbildungsveranstaltungen

Kinderanwaltschaft Schweiz bietet situativ interne Fortbildungen an. Diese wenden sich an alle Mitglieder von Kinderanwaltschaft Schweiz.

Sind Sie noch nicht Mitglied von Kinderanwaltschaft Schweiz und haben Interesse an diesen Veranstaltungen, so nehmen Sie bitte unverbindlich mit uns Kontakt auf.

Learning Communities

Hauptinhalt jeder Learning Community ist eine geleitete Diskussion aktueller Fälle in einem interdisziplinären Rahmen. Gleichzeitig möchten wir damit auch ein Forum für einen allgemeinen Austausch über wiederkehrende Fragen und Probleme im Zusammenhang mit der Rechtsvertretung von Kindern und Jugendlichen bieten. Die Antworten werden anschliessend im Wissensportal zur Verfügung gestellt.

Unser Ziel ist es, Learning Communities in verschiedenen Regionen zu initiieren und regelmässig zu veranstalten. Diese dienen der Qualitätssicherung von Rechtsvertretungen von Kindern und Jugendlichen und unterstützen Kinderanwält/innen in ihrer täglichen Arbeit.