Gutachten & Abklärungen

Gutachten & Abklärungen

Wird von dir oder deinen Eltern ein Gutachten erstellt? Soll etwas über dich abgeklärt werden?

Was so ungemütlich tönt, ist eigentlich nur eine Fachperson, die sich mit dir unterhält und dann etwas darüber schreibt, also ein schriftliches Gutachten oder einen Bericht daraus macht. Manchmal kommen bei einer Abklärung noch Tests dazu. Dies geschieht zum Beispiel, wenn die Fachperson abklären will, ob ein Kind hochbegabt ist oder es spezielle Schwierigkeiten hat.

In der Regel lässt die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) Abklärungen und Gutachten machen, wenn sie zusätzliche Informationen benötigt. Aber auch das Gericht kann ein Gutachten erstellen lassen. Dies macht es oft bei Scheidungen, um sich ein besseres Bild von dir und deiner Familie machen zu können. Das ist vor allem dann notwendig, wenn deine Eltern unterschiedliche Angaben machen und sich zum Beispiel gegenseitig vorwerfen, nicht gut für dich zu sorgen.

In dem Bericht oder dem Gutachten werden diejenigen Fragen beantwortet, die das Gericht oder die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) gestellt haben. Nicht immer sind die Antworten so, wie man sie gerne hätte. Man hat vielleicht den Eindruck, nicht richtig verstanden worden zu sein und hat Angst, dass nun alles falsch laufen wird. Geht es dir auch so oder hast du Fragen? Ruf uns an!