Besuchs- und Ferienrecht

Besuchs- und Ferienrecht

Leben deine Eltern nicht zusammen, ist es meistens nicht möglich beide gleich häufig sehen. Du wirst entweder bei deinem Vater oder bei deiner Mutter leben und bei dem anderen Elternteil zum Beispiel die Wochenenden verbringen. Die Zeit, die du bei diesem Elternteil verbringst, nennt man Besuchszeit.

Bei der Scheidung oder Trennung deiner Eltern ist deshalb eine der wichtigsten Fragen, bei wem du in Zukunft hauptsächlich leben wirst und wie das Besuchsrecht für das andere Elternteil geregelt wird. Dazu gehört auch die Aufteilung deiner Ferien und Feiertage, wie Weihnachten oder Ostern. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, wie Familien das regeln. Damit du und deine Eltern gemeinsam eine gute Lösung für euch finden könnt, solltest du deine Wünsche mit ihnen besprechen.

Das Besuchsrecht und das Ferienrecht sind Rechte, die beide haben, also die Kinder und die Eltern. Wenn ein Kind beispielsweise keine Lust hat, seine Mutter zu besuchen oder es nach dem Wochenende nicht zum Vater zurück will, kann es Probleme geben. Ebenfalls schwierig wird es, wenn der Vater oder die Mutter sich nicht an die Besuchszeiten hält oder Ferien verschiebt oder gar nicht erst auftaucht. Es kommt also wegen dem Besuchsrecht nicht selten zu Streitigkeiten. Braucht eine Familie deshalb Hilfe, kann die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) einem sogenannten Besuchsrechtsbeistand den Auftrag geben, euch zu unterstützten. 

Du kannst uns Fragen stellen und wenn du Hilfe brauchst, dann beraten wir dich gerne. Ruf uns einfach an!