Seminarreihe Kindes- und Erwachsenenschutz

Ort: 
FHS St. Gallen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Weiterbildungszentrum WBZ-HFS, Rosenbergstrasse 59, 9001 St. Gallen
Datum: 
Dienstag, 6. November 2018 bis Freitag, 14. Juni 2019
Zielpublikum: 

Mitglieder von Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden, Mitarbeitende von Abklärungsdiensten von Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden, Berufsbeistände sowie Fachleute von Sozialdiensten, die Abklärungen für die KESB durchführen und Berichte erstellen

Inhalt: 

Die Seminarreihe besteht aus vier Grundlagen- und vier Vertiefungsseminaren. Jedes dieser Seminare dauert zwei Tage und kann auch einzeln besucht werden.

Grundlagenseminare

- Rechtliche Grundlagen und Verfahren
- Sprache und Text
- Grundlagen der Gesprächsführung
- Psychologische Grundlagen

Vertiefungsseminare

- Rechts- und Verfahrenskenntnisse
- Kontextgerechtes Texten
- Vertiefung der Gesprächsführung
- Vertiefung der psychologischen Kenntnisse

Fallwerkstätten
Zu einem Vertiefungsseminar zugelassen ist, wer das entsprechende Grundlagenseminar absolviert hat oder von seiner Ausbildung her bereits über die entsprechenden Grundkenntnisse verfügt. Zu den Vertiefungsseminaren gehört je eine Fallwerkstatt. Hier werden die Schwerpunkte aus den Seminaren verknüpft und anhand konkreter Fälle aus der Praxis vertieft betrachtet.

Fallevaluation
Das Institut für Soziale Arbeit IFSA-FHS bietet zudem Fallevaluationen und organisationsbezogene Beratungen an.

Durchführung: 

Leitung:

- Regula Flisch, Leiterin Seminarreihe, Leiterin Fachstelle Praxisprojekte, Dozentin, Institut für Soziale Arbeit IFSA, FHS St.Gallen

Referentinnen und Referenten:

- Interdisziplinäres Expertinnen- und Expertenteam aus Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden

- Dozierende der FHS St.Gallen