Prozesse am runden Tisch - Die Kunst des Verhandelns

Ort: 
Weiterbildungszentrum, Rue de Rome 6, Freiburg
Datum: 
Dienstag, 3. September 2019 bis Freitag, 6. September 2019
Zielpublikum: 

Juristen und Juristinnen, Kaderleute aus Wirtschaft und Verwaltung, Führungspersonen in pädagogischen und/oder medizinischen Institutionen sowie weitere Interessierte.

Inhalt: 

Erfolge und Misserfolge in beruflichen und privaten Lebensbereichen werden von der Fähigkeit des Einzelnen, Verhandlungen zu führen, mitbestimmt. Die Verhandlungskunst setzt eine optimale Balance von psychologischen, kommunikativen, strategischen und ethischen Kenntnissen und Fertigkeiten voraus, die erlernt werden kann. Diese Kenntnisse und Fertigkeiten sind für das Management und die Gestaltung von Verantwortungsbereichen in Führungssituationen auf allen Stufen sehr wertvoll. Dies gilt sowohl für betriebs- als auch für staatswirtschaftliche Institutionen, und es gilt für den täglichen Umgang in Kauf-, Vereinbarungs- und Konfliktsituationen. Deshalb steht in diesem Kurs die Vermittlung von allgemeinem Verhandlungswissen, das wissenschaftlich fundiert, berufsethisch legitim und psychologisch relevant ist, und dessen Umsetzung in die Praxis, im Vordergrund. Der Erwerb von Verhandlungskompetenzen kann nur durch konkretes Ausprobieren und Reflektieren des eigenen Handelns gelingen.

Durchführung: 

Kursleitung:

- Oser Fritz, Prof. Dr. Dr. h.c. mult., em., ehem. Lehrstuhl für Pädagogik und Pädagogische Psychologie, Deutschsprachige Abteilung des Departementes Erziehungswissenschaften, Universität Freiburg
- Reichenbach Roland, Prof. Dr., Professor für allgemeine Erziehungswissenschaft, Universität Zürich