Mittagsveranstaltung des Marie Meierhofer Instituts für das Kind im Kulturpark: Podiumsdiskussion

Ort: 
Saal im Kulturpark, Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich
Datum: 
Freitag, 22. März 2019
Inhalt: 

Das Gebäude der Kinderrechte steht auf drei materiellen Säulen: den Rechten zum Schutz, zur Förderung und zur Partizipation von Kindern. Für keinen dieser Bereiche gibt es Patentrezepte für die Umsetzung, aber viele wichtige Erkenntnisse. Dabei zeigt sich, dass gerade auch für einen wirksamen Schutz von Kindern Vieles dafür spricht, bereits mit ganz jungen Kindern im Dialog zu stehen und sie selbstverständlich in die Gestaltung des Alltags einzubeziehen. Das Marie Meierhofer Institut für das Kind setzt sich intensiv mit der direkten und indirekten Beteiligung von Kindern auseinander und es hat dazu eine Systematik entwickelt.

Zeitfenster:

12:00 bis 14:00; Diskussion 12:30 bis 13:30

Thema:

Partizipieren können als Form des Kindesschutzes!

Podium:

- Cheryl Quissac, Sozialarbeiterin FH, KESB Uster

- Stefan Blum, Geschäftsführender Partner Muviso Genossenschaft

- Sabine Brunner, lic. phil. Psychologin, Psychotherpeutin, MMI

Durchführung: 

Giulietta von Salis, Psychologin, Marie Meierhofer Institut für das Kind