MAS Kindes- und Erwachsenenschutz

Ort: 
Berner Fachhochschule BFH, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern und Hochschule Luzern, Werftestrasse 1, 6002 Luzern
Datum: 
Samstag, 1. September 2018
Zielpublikum: 

Fachpersonen der Sozialen Arbeit (Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Soziokulturelle Animation) und anderer Disziplinen (Recht, Psychologie, Heilpädagogik u.a. ), die in Handlungsfeldern des Kindes- und Erwachsenenschutzes  (KESB, Abklärungs- und Mandatsdienste, Schulsozialarbeit, Sozialdienst, sozialpädagogische Familienbegleitung, stationäre Einrichtungen etc.) tätig sind oder sich für diese Handlungsfelder interessieren.

Inhalt: 

Der MAS-Studiengang setzt sich zusammen aus drei CAS-Studiengängen sowie einem abschliessenden Masterarbeit-Modul. Je nach Vertiefungsrichtung beinhaltet der MAS einen Pflichtteil, einen Wahlpflichtteil und einen Wahlangebotsteil. Somit bietet Ihnen dieser Studiengang die Möglichkeit, die einzelnen Module auf Ihre Rolle in der praktischen Tätigkeit im Kindes- und/oder Erwachsenenschutz zuzuschneiden. 

Folgende CAS-Studiengänge stehen zur Auswahl:
CAS Kindesschutz
CAS Methodische Vertiefung für den Kindesschutz
CAS Mandatsführung im Kindes- und Erwachsenenschutz
CAS Verfahrensleitung und Abklärung im Kindes- und Erwachsenenschutz
CAS Recht und Methodik für den Erwachsenenschutz
CAS Case Management im Kindes- und Erwachsenenschutz
CAS Systemische Beratung
CAS Täterarbeit
CAS Mediative Konfliktintervention
CAS Opferhilfe
CAS Soziale Arbeit im sozialen Sicherungssystem
CAS Soziale Sicherheit

Für das konkrete Angebot pro Vertiefungsrichtung konsultieren Sie bitte die Infobroschüre (siehe unten).

Durchführung: 

Berner Fachhochschule BFH in Kooperation mit der Hochschule Luzern HSLU