Fachkurs Verfahrensleitung im Kindes- und Erwachsenenschutz

Ort: 
Berner Fachhochschule BFH, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
Datum: 
Montag, 17. September 2018 bis Mittwoch, 27. März 2019
Zielpublikum: 
  • KESB-Behördenmitglieder
  • Mitarbeitende der KESB
  • Fachpersonen, die sich für eine Tätigkeit bei der KESB qualifizieren wollen
  • weitere interessierte Fachpersonen
Inhalt: 
  • Verfahrensinstruktion
  • Ablauf und Stadien des Kindes- und Erwachsenenschutzverfahrens
  • Sachverhaltsermittlung
  • Entscheide verfassen
  • Vollstreckungsverfahren
  • Aufsichtsrechtliches Verfahren
  • Umgang mit Medien
  • Entwicklungspsychologie und Psychopathologie des Kindes- und Erwachsenenalters
  • Psychologische Gutachten in Auftrag geben und lesen, Indikation für Gutachten
  • Kommunikation mit Erwachsenen im Kindes- und Erwachsenenschutzverfahren
  • Anhörung des Kindes
  • Gesprächsführung mit Kindern
  • Urteilsbildung, Entscheidungsfindung
  • Transdisziplinäre und interinstitutionelle Zusammenarbeit
Durchführung: 

Dieser Fachkurs ist ein Teil von CAS Verfahrensleitung und Abklärung im Kindes- und Erwachsenenschutz

Studienleitung:

- Prof. Marco Zingaro, Rechtsanwalt, Dozent

Dozierende:

- Prof. Marco Zingaro, Dozent Berner Fachhochschule, Soziale Arbeit

- Dr. Thomas Aebi, Leiter kantonale Erziehungsberatung Langenthal-Oberaargau

- Dr. Linus Cantieni, Präsident KESB Kreis Bülach Süd, Glattbrugg

- Dr. iur. Patrick Fassbind, Advokat, MPA

- Brigitte Pfister, Senior-Beraterin bei A&B One Kommunikationsagentur, Frankfurt am Main

- Daniela Reutimann, Vizepräsidentin Kindes- und Erwachsenenschutz Kreuzlingen

- Dr. Rahel Rohr, Dr. iur. Rechtsanwältin

- Dr. Manuel Rupp, Facharzt Psychiatrie und Psychotherapie