CAS Arbeiten mit psychisch kranken Kindern und Jugendlichen

Ort: 
Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich
Datum: 
Montag, 6. Mai 2019 bis Montag, 30. März 2020
Zielpublikum: 

Angesprochen sind Fachleute der Sozialen Arbeit und der Pflege, die tätig sind in:

- stationären und teilstationären kinder- und jugendpsychiatrischen Einrichtungen,
- stationären und teilstationären sozialpädagogischen Einrichtungen,
- anderen Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe, in denen psychisch hoch belastete Kinder     und Jugendliche oder deren Bezugspersonen betreut, begleitet oder beraten werden.

Zugelassen sind auch Fachpersonen der Sozialen Arbeit, der Pflege oder verwandter Disziplinen, die sich für eine Arbeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie oder in der stationären Kinder- und Jugendhilfe mit psychisch kranken Kindern und Jugendlichen qualifizieren möchten.

Inhalt: 

Modul 1: Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter (4 ECTS)

- CAS-Start: Einführung ins Thema, psychopathologische Phänomene
- Bindungsstörungen / Posttraumatische Belastungsstörungen bzw. Traumafolgestörungen
- Autismus-Spektrums-Störungen / ADHS
- Angst- und Zwangsstörungen / Depression, Suizidalität und Selbstverletzungen
- Störungen des Sozialverhaltens / Essstörungen
- Schizophrenie und wahnhafte Störungen / Persönlichkeitsentwicklungsstörungen

Modul 2: Diagnostik, Fallverstehen und Zusammenarbeit (4 ECTS)

- Psychosoziale und psychiatrische Diagnostik: Vorgehen, Instrumente, Fallverstehen
- Interdisziplinäre Zusammenarbeit
- Fallanalysen

Modul 3: (Sozial)-pädagogischer Umgang (4 ECTS)

- Gestaltung des pädagogischen Milieus und professionelle Haltungen
- Soziale Gruppenarbeit

Wahlpflichttag:
- Umgang mit Macht und Zwang   oder
- Umgang mit kritischen Situationen im pädagogischen Alltag

Modul 4: Abschluss und Zertifikatsarbeit (3 ECTS)

- Psychohygiene und Selbstfürsorge der Fachpersonen, CAS-Abschluss
- Präsentation der CAS-Arbeiten

Durchführung: 

ZHAW Departement Soziale Arbeit:

Barbara Los-Schneider